Startseite -> Erfolge

 

WORRY

dira
Geschlecht: Hündin
Geboren: ??
Schulterhöhe: ca. 50 - 55
Mai 2015
Worry lebt inzwischen auf einer Pflegestelle, wo sie gelernt hat, dass Menschen gar nicht gruselig sind und dass man ihnen vertrauen kann. Sie läuft schon wunderbar an doppelt gesichert Leine und genießt ihre ersten Spaziergänge in Menschenbegleitung.
Sie wird weiterhin von uns unterstützt.

Oktober 2013
. Worry kam im Rahmen der Kastrationsaktion ins Tierheim. Allzu gerne hätten wir sie nach der Kastration wieder an ihren Platz zurück gesetzt, doch da der Bürgermeister droht alle Hunde einfangen zu lassen, auch die friedlichen, haben wir sie behalten.

Es war sehr schwer, sie einzufangen, obwohl sie von einem Narkosepfeil getroffen war, irrte sie noch mind. 15 Minuten durch die Stadt, bis sie endlich mit einer Fangstange eingefangen werden konnte. Dadurch war sie traumatisiert und sehr verängstigt. Wir haben sie in den Zwinger gebracht, wo sie dann erst einmal beschlossen hat, uns Menschen nicht zu vertrauen. Ich hoffe, dass sie bald erkennt, dass wir ihr nichts Böses wollen. Sie wirkt sehr hübsch und sanft. Wenn sie sich unbeobachtet fühlt, nimmt sie vorsichtig Kontakt zu den anderen Hunden auf.

August 2014
Worry fühlt sich im Tierheim inzwischen halbwegs heimisch, Menschen findet sie immer noch zum Gruseln, aber sie reagiert nicht mehr panisch. Mit den anderen Hunden in ihrem Zwinger kommt sie gut klar.

 

Worry hat eine Patin: Heike Reder sorgt für sie!

März 2015 auf ihrer Pflegestelle

 

worry

 

März 2014 im Tierheim Gheorgheni

 

worry

worry

 

Oktober 2013

worry

 

Worry

 

Ronja

 

Worry

 

^nach oben

< zurück


© Initiative KarpatenStreuner, 2015. Impressum
Alle Texte, Fotos und Videos sind durch Copyright geschützt!
Kopieren, Vervielfältigen und Weiterverwenden (auch auszugsweise) ist ohne unser schriftliches Einverständnis nicht erlaubt.