Startseite -> Erfolge

 

RAZKA

Rüde, geboren ca. 2003, hat noch mal das große Los gezogen. Er starb
Am 10. November 2015 hat er sich dann auf seine letzte große Reise begeben.


razka

 

razka

 

Er lebt auf einem Hof, wo er es sich im Stroh so richtig gemütlich macht. Ins Haus will er gar nicht. Viel Bewegung übrigens auch nicht. Aber Streicheleinheiten!

razka

 

razka

 

razka

 

razka

razka

 

razka

 

razka

 

Juni 2013 im Tierheim Gheorgheni

frisch geschoren, gebadet und pedikürt. Ein ganz neuer fröhlicher Hund, der auch mal freilaufen durfte.
Leider nur solange ich mich selber darum gekümmert habe, denn normaler Weise hat hier niemand Zeit für solche Extravaganzen.
Aber es ist immer wieder erstaunlich, wie die alten Hunde aufleben, wenn sie endlich mal den Zwinger verlassen können und Gras unter den Pfoten und Wind im Pelz fühlen können. Ich weiss nun nicht, wie gesund dieser Hund noch ist, aber ich wünsche mir auch für ihn noch ein PLätzchen an der Sonne, und sei es auch nur noch für ein halbes Jahr....

razka

 

razka

 

razka

Update Juni 2013: Razka ist ein Fellmonster, dessen Fellstruktur scheinbar jeden nur möglich Dreck festhält. Diesmal habe ich ihn richtig gründlich geschoren. Eineinhalb Tage lang hat die ganze Prozedur mit Entfilzen, auskämmen, scheren und einem Schönheitsbad gedauert. Dazu tägliche kleine Spaziergänge, die er sehr genossen hat. Leider ist er viel zu fett und hat keinerlei Muskulatur in den Hinterläufen. Wozu auch? Seit Jahren (!) kann er seinen Zwinger ja nicht mehr verlassen, da es niemanden gibt, der mit ihm oder anderen Hunden spazieren geht.
Zu Menschen ist er ein absoluter Schatz, der sich wahnsinnig gerne streicheln lässt, bei Hunden entscheidet die Sympathie. Rüden findet er überflüssig.

Vor dem Scheren

razka

 

Juli 2012, der Pelz ist eigentlich noch viel zu dick für den Sommer.

razka

 

Mit Winterpelz im Mai 2012

Razka

Razka leidet definitiv an erzwungenem Bewegungsmangel. Er reagiert darauf mit Fettleibigkeit und steifen Gelenken. Er ist sehr futterneidisch und will alles für sich haben. Zudem war er in einem schrecklich ungepflegten Zustand. Wir haben ihn kurzerhand ein wenig geschoren, die ganze verfilzte Unterwolle heraus geschnitten und gezupft. Er war erstaunlich geduldig und brav dabei. Bei dieser Prozedur kam ein richtig ansehnlicher Hund zum Vorschein, der sich sogar bewegen will und kann, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt.

Erste Auskämm- und Trimmaktion Mai 2012

Razka

 

RAzka

 

Razka

 

razka

 

razka

 

razak

 

^nach oben

< zurück


© Initiative KarpatenStreuner, 2015. Impressum
Alle Texte, Fotos und Videos sind durch Copyright geschützt!
Kopieren, Vervielfältigen und Weiterverwenden (auch auszugsweise) ist ohne unser schriftliches Einverständnis nicht erlaubt.