Startseite -> Erfolge

 

MADELEINE (MADDIE)

hat ihr wunderbares Zuhause gefunden.

 

maddie

 

maddie

 

maddie

 

maddie

 

maddie

 

maddie

 

maddie

 

maddie

 

maddie

 

maddie

 

maddie

 

maddie

 

maddie

 

Maddie durfte das Tierheim recht bald wieder verlassen und in ein gemütliches Körbchen umziehen.

Maddie

Als sie dort endlich zur Ruhe kam, brach sie erst einmal erschöpft zusammen. In diesem Zusammenhang entdeckte man in ihrem Körper zwei Gewehrkugeln auf einem Röntgenbild. Sie sind im Gewebe eingekapselt und solange sie nicht anfangen zu wandern, kann Maddie damit prima leben. Soviel zum friedlichen Straßenhundeleben. Ansonsten ist sie gesund und genießt jetzt ein schönes unbeschwertes Leben. Auch Bernie geht es gut bei seinen neuen Menschen!

 

 

maddie

 

Im Tierheim Gheorgheni

MAddie

September 2013

Der Bürgermeister will keine Hunde auf den Straßen haben. Maddie und ihr Freund Bernie werden eingefangen und ins Tierheim gebracht. Ob sich dann neue Hunde auf ihren Plätzen angesiedelt haben, weiss ich natürlich nicht.

maddie

 

Maddie

 

April 2013, Maddie als Straßenhündin im Stadtteil Bucini in Gheorgheni.

Die schöne weisse Hündin lebt mitten in einem Wohngebiet, ist zu jedermann freundlich, legt sich immer auf den Rücken und möchte am Bauch gekrault werden. Auch wenn sie relativ groß ist, kann ich mir nicht vorstellen, wie man vor diesem Hund Angst haben kann. Maddie hat sogar Menschen, die ihr regelmäßig Futter geben und sie streicheln. Sie ist durch uns kastriert worden und nach der OP dann wieder in ihr Wohngebiet gebracht worden, sie ist mit einem ebenfalls kastrierten Rüden befreundet. Beide sind unglaublich nette Hunde. Dort könnten sie eigentlich friedlich in den Tag hinein leben, Mäuse fangen, hin und wieder mal den Müll der Menschen untersuchen, oder miteinander laufen und spielen. Sie hätten auch eine wichtige regulierende Aufgabe im "Ökosystem" der Straßenhunde: Ihre Anwesenheit verhindert die Zuwanderung fremder Hunde aus den Randgebieten der Stadt. Sie verteidigen ihr Revier gegen Eindringlinge. Die Zuwanderer wären mit großer Wahrscheinlichkeit unkastriert und würden weitere Welpen in den Bezirk bringen.

Bernie hat ein schönes Zuhause gefunden und Maddie kam auf eine Pflegestelle.

 

maddie

 

^nach oben

< zurück

 


© Initiative KarpatenStreuner, 2015. Impressum
Alle Texte, Fotos und Videos sind durch Copyright geschützt!
Kopieren, Vervielfältigen und Weiterverwenden (auch auszugsweise) ist ohne unser schriftliches Einverständnis nicht erlaubt.